Das Stück

Der Teufel liest auch Kleinanzeigen


Ein Fluglotsenstreik beschert dem Lufthansa-Piloten Ferdinand Freiherr von Hohenstein einen freien Tag. Und da die Ehegattin Gracia ohnehin gerade mit ihren Kanaster-Damen auf Sylt verweilt, findet dieser seine ganz persönliche „Streikversüßung“ in der reizenden Stewardess Natalie.

Wäre da nicht Nachbar Alfons Weidenhelfer, der durch die Folgen seiner stets kopfscheu formulierten Zeitungsgesuche alles und jeden um sich herum in Mitleidenschaft zieht. Weshalb ihm von Ehefrau Charlotte unter Androhung der Scheidung jegliches Annoncieren verboten wird.  

Doch ein letztes Mal noch möchte sich Alfons fachkundigen Rat als „vielseitig interessierter Hobbyforscher“ einholen und bestellt „Gleichgesinnte“ zu einem verhängnisvollen Treffpunkt: Die Eingangstür des eigentlich leerstehenden Hauses der von Hohenstein.

Erleben sie also nicht nur, welch illustre Interessenten sich auf Alfons gut gemeinte Annonce angesprochen und ausgerechnet bei Ferdinand wie zu Hause fühlen…